clean motor

Wir arbeiten an einen Treibstoff-Reformer für Notstromgeneratoren und BHKWs.
Vakuum-Gas-Technologie für Otto-Motoren

GEET: Global Enviromental Energy Technology von Paul Pantone

Was ist GEET ?

Global Environment Energy Technology
 Es wird eine Mini-Raffinerie gebaut, einen speziellen Plasma-Reaktor, mit dem man
die Treibstoffe so vorbehandelt werden, dass sie in niedermolekulare ionisierten Gase wie Wasserstoff, Stickstoff und Sauerstoff gekrackt und anschließend dem Vergaser zugeführt werden. Das ergibt ein ideales Gasgemisch für eine optimale Verbrennung. Das bedeutet wiederum eine Abgasreduktion. 

Ziele

Wir arbeiten an der Reformierung von fossilen Treibstoffen, um das Verfahren der Energiegewinnung umweltfreundlicher und wirtschaftlicher zu gestalten.
Unser Ziel ist nachhaltige Energiesysteme zu entwickeln und neue Ideen im Energiesektor einzubringen.
Es gibt Alternativen, um Benzin oder andere fossile Treibstoffe einzusparen.
Die Wirkungsgrade der über 100 Jahre alten Kolbenmotoren kann zum Wohle der Umwelt verbessert werden. 

Ideen

Die Techniken sind verschieden.
Wir konzentrieren uns auf die Reformierung der eingesetzten Treibstoffe und auf die Beimischung von Wasserstoff und Sauerstoff. Somit lässt sich der Verbrennungsprozess optimieren. Damit wird Treibstoff eingespart und die toxischen Elemente der Abgase werden drastisch reduziert.

Funktionweise:

Der Grundsätzliche Aufbau eines GEET-Treibstoff-Reaktors besteht aus einem Wärmetauscher A) (hier als Reaktor angegeben), mit dem ein großer Teil der Auspuffwärme auf den angesaugten Treibstoff B) geleitet wird. Es werden Temperaturen von über 400°C im Innern des Reaktors gemessen. Der angesaugte Treibstoff wird zusätzlich einen starken Unterdruck ausgesetzt. Dadurch setzt eine Verdampfung ein und die schweren langkettigen Kohlenwasserstoffmoleküle werden in kleinere Moleküle aufgespaltet. Ein Gas entsteht C). Je höher das Vakuum und die Temperatur, umso stärker wird der Prozess beschleunigt. Das erzeugte Gas wird mit Luft vermischt und dem Motor über den vorhandenen Vergaser zugeführt.


Der GEET-Treibstoff-Reaktor ist als Aufsatz konzipiert, so dass der vorhandene Otto-Motor nicht verändert werden muss. Lediglich der Übergang zum Treibstoff-Einlaß und Abgase-Auslaß am Motorblock muss entsprechend angepasst werden..

Fragen?

Konatkt

Infos

http://www.borderlands.de/net_pdf/NET1107S4-8.pdf
http://www.borderlands.de/net_pdf/NET1108S26-32.pdf
http://www.magnegas.com/

Forschung

http://geet‐pantone.com/
http://freeenergynews.com/Directory/Geet/
http://www.rexresearch.com/pantone/pantone.htm
http://geetpantone.blogspot.com/
http://waterfuel.t35.com/geet_plasma.html

Foren - Videos

http://tech.groups.yahoo.com/group/VortexHeatExchanger/
http://tech.groups.yahoo.com/group/geet‐pantone/
http://youtube.com/watch?v=uSiTU5Y1b7U
http://youtube.com/watch?v=oq6_8Ll2sco
http://youtube.com/watch?v=VlH_mfS‐jrc

clean-motor, 2017


Die nachstehenden Informationen enthalten die gesetzlich vorgesehene Anbieterkennzeichnung (§6 TDG) sowie weitere rechtliche Hinweise.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist

Theo Almeida Murphy
Fürstenwall 230
D – 40215 Düsseldorf
Fax: 03212-2563432

Homepage: www.clean-motor.com
E-Mmail: info@clean-motor.com

Rechtlicher Hinweis:

Die auf unseren Webseiten zur Verfügung gestellten Informationen werden unter Beachtung größter Sorgfalt laufend aktualisiert und ergänzt. Dennoch kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen Daten übernommen werden, da eine zwischenzeitlich eingetretene Änderung nicht gänzlich auszuschließen ist. Dies gilt ebenso für sämtliche Webseiten Dritter, auf die durch einen Hyperlink verwiesen wird. Für dort enthaltene Informationen (fremde Inhalte) zu denen mittels Hyperlink lediglich der Zugang zur Nutzung vermittelt wird, ist Clean Motor nicht verantwortlich.
(§ 5 Abs. 3 TDG). Clean Motor schließt dementsprechend jegliche Haftung im oben genannten Zusammenhang aus. 

Datenschutz